}

Nautik

Ich lade sie ein, die natürliche schönheit des Archipels de los Colorados und der Halbinsel Guanahacabibes zu entdecken. Diese seeroute wird die gelegenheit sein, die außerge wöhnlichsten momente ihrer reise zu wählen.

Cayo Levisa

Nur sechs seemeilen vom festland entfernt, an der nordwestküste des landes Pinar del Río, bietet Cayo Levisa eine natürliche schönheit, die jeden besucher verzaubert. Es liegt 45 Kilometer von Viñales und drei autostunden von der stadt Havanna entfernt. Dieses irdische paradies ist nur über das meer erreichbar, wenn man von Palma Rubia mit einer Fähre für 35 Minuten fährt.

Das hotel, das den gleichen namen wie die insel trägt, ist perfekt für natur- und wassersportliebhaber, insbesondere für beschauliche tauchen und schnorcheln. Die seite hat eine internationale Zertifizierung: SSI (Scuba School International). Sein drei Kilometer langer Strand, an dem die meiste zeit des jahres gutes wetter herrscht, hat sehr weißen sand und lädt zum entspannen und erholen ein.

In den Gewässern rund um Cayo Levisa sind die drei wichtigsten marinen Ökosysteme der Tropen vertreten: korallenriffe, mangroven und grasland. Die böden haben abgrundtiefen tiefen, mit wänden zwischen neun und vierzig metern, wo es tauchgebiete gibt, die international anerkannt sind. Es ist eine welt, um verschiedene arten von korallen, spelunken, sandwasserfällen und wracks aus dem 15. Jahrhundert bis heute zu beobachten. Es ist bekannt, dass diese Riffe mehr als 100 Fischarten beherbergen, darunter große zackenbarsche, schnapper und haie; mehr als 47 arten von steinkorallen der 59 für Kuba gemeldeten arten, arten von hohem kommerziellem und ästhetischem wert wie languste (pannulirus argus) und schwarze koralle, charismatische und bedrohte arten wie meeresschildkröten, weichtierarten wie cobo, the quincontes und molche und eine reiche population von schwämmen und gorgonien.

Die einladung zum tauchen ermöglicht es ihnen, einführungskurse zu erhalten und diese an insgesamt 23 tauchplätzen auf der inselplattform zwischen Cayo Arenas und Cayo Mégano de Casigüas, auch bekannt als Cayo Paraíso, zu praktizieren. Wenn Sie nicht in die Tiefe eintauchen möchten, bietet Ihnen das Schnorcheln im Korallenriff oder das Ausüben von Wassersport einen unvergleichlichen Aufenthalt. Adresse: Los Colorados Archipel, Palma Rubia, La Palma, Pinar del Río, Tel. (53) 48 75 6501/06, E-Mail: reservas@cayolevisa.tur.cu

Cayo Jutías

Drei stunden und 20 minuten von Havanna entfernt erreichen sie Cayo Jutías mit einem viereinhalb kilometer langen weißen Sandstrand. Sein warmes und kristallklares wasser lädt sie zum schwimmen und wassersport ein, so dass hunderte von besuchern reisen, um die meeresnatur zu bewundern, tauchen, schnorcheln, katamaranfahren und die insel zu erkunden.

Dort koexistieren arten unterschiedlichster farben, arten und größen, vom katzenhai (lachnolaimus maximus), dem chirurgen (acanthurus coeruleus) und dem schwarzen cachamas (pomacanthus caru). Die am häufigsten vorkommenden korallen sind: ohrkorallen (acropora palmata), feuerkorallen (millapora complanata), fingerkorallen (porites porites) und gehirn (colpophyllia natans). Viele ziehen es vor, die Meeresumwelt von Cayo Mégano, vier seemeilen von cayo jutías, auf einem 6-stündigen spaziergang zu betrachten, mit der exklusivität eines unberührten schlüssels mit einzigartigen stränden, korallenriffen, endemischer flora und fauna.

Der ausflug ist ein vorschlag zu einer fast unberührten insel, ein abenteuer zwischen überraschenden korallenbarrieren, das einem safari ausflug gleichkommt, bei dem sie auf wunsch hochsee und hochseefischen mit verschiedenen stilen mit bis zu drei üben können angelschnüre mit fang verschiedener arten wie bonitos, albácoras, dorados und andere pelagische arten, wo sie auch meeresfrüchte und kreolische Küche probieren können. Adresse: Minas de Matahambre, Santa Lucía, Pinar del Río, Tel: (53) 48 64 8317.

Maria la Gorda

Auf dieser seite finden sie den idealen vorwand für einen besuch. Sein Internationales Zentrum veranstaltet jedes Jahr das Imasub Event der Unterwasserfotografie, und gerade wegen der attraktionen der meeresflora und -fauna inspirieren die liebhaber dieser kunst. Auf der Halbinsel Gunahacabibes, Biosphären reservat, in Cabo Corrientes gelegen, das zusammen mit dem Veral den status eines natur schutzgebietes hat, weist es eine hohe Artenvielfalt auf, die durch die wichtigsten Meeres- und Küstenlebensräume und seinen guten Umweltzustand repräsentiert wird.

Sein klares wasser und sein beeindruckender meeresboden mit riffen und korallenriffen machen María la Gorda zu einem der besten Orte für nautische Aktivitäten. Wenn Sie diesen exotischen Meeresboden mit 50 Tauchplätzen in einem der besten Tauchgebiete Kubas entdecken, werden Sie sich wie ein echter Taucher fühlen. Das black coral valley, das als die größte oberfläche schwarzer korallen gilt, und die Hall of Mary sind Orte, an denen Sie Seelilien und farbenfrohe Korallen bewundern können. Andere möglichkeiten wie schnorcheln, bootsausflüge und das genießen des sonnenuntergangs nach einem fischgericht oder einem authentischen kubanischen essen werden sie jedes jahr zu einem urlaub voller vergnügen machen.

Marina Gaviota Cabo de San Antonio

Diese Marina befindet sich in dieser Region, die über 4 liegeplätze und einen tiefgang von 2,4 metern verfügt. Es verfügt über trinkwasser versorgung, strom an der anlegestelle, ukw-kanal 16 telefon-see kommunikations dienst und einen deponiedienst für feste abfälle, der aus einer verbrennungsanlage besteht, in der der von den booten kommende müll eingeäschert werden kann.

Innerhalb der einrichtungen gibt es einen schiffsausrüsterladen, eine snack bar, eine versorgungsstelle für normalen diesel kraftstoff und spezialbenzin für boote und autos, hafenbehörden service mit ein und ausreiseabfertigung, visaverkauf und reisever sicherungen sowie medizinische dienste.

Wer die Marina besucht, staunt über den korall enursprung und die klippen in einigen abschnitten, die nur von kleinen stränden und sandbuchten unterbrochen werden, ausgezeichnete nistplätze für chelonier, wie die unechte karettschildkröte (caretta caretta l.), chelonia mydas l.) und karettschildkröte (eretmochelys imbricata l.). Experten gehen davon aus, dass 4 der 7 arten von meeresschildkröten, die den planeten bewohnen, in diesen eigenschaften überlebt haben. es ist eines der am besten erhaltenen korallenriff ökosysteme kubas und eines der vielfältigsten in der Karibik. Jedes Jahr trifft der Run von tausenden von roten landkrabben (geocarcinus lateralis (freminville)), wenn sie zum laichen ins meer gehen, die besucher.

In diesem zur Guanahacabibes Halbinsel gehörenden gebiet wurde das vorkommen der exotischen rotfeuerfischart (pterois volitans) in korallenriff ökosystemen bestätigt. Es gibt auch 201 fischarten, 20 anemonenarten, 27 gorgonienarten, 39 schwämme und 42 korallenarten, 75 krebstierarten und 773 meeresmolluskenarten, die überwiegende mehrheit mit planktotropher larvenentwicklung, was zur larvenemission führt zentrum in richtung Golf von Mexiko und den schlüssel und kontinental küsten nordamerikas, was seinen wert als schutzgebiet erhöht.

Als exklusives detail hat Marina Gaviota Cabo de San Antonio die Villa Cabo de San Antonio für die unterbringung von tauchern und ihren begleitern; zusätzlich zu den unterkunfts kapazitäten und einrichtungen des nur 70 km entfernten internationalen tauchzentrums María La Gorda.