Buchen Sie Ihre Reise!

Kino in Santiago de Cuba

 Um über das Kino in Santiago de Cuba zu sprechen, dürfen wir nicht vergessen, eine der herausragendsten Persönlichkeiten des kubanischen Kinos und auf internationaler Ebene zu nennen: Santiago Álvarez. Sein Dokumentarfilm Now (1965) über Rassendiskriminierung in den Vereinigten Staaten gilt bei Fachleuten als Vorläufer des aktuellen Videoclips. Er schuf weitere wichtige Werke wie Ciclón, Muerte al Angreiffer, Hanoi, martes 13, L.B.J. und 79 primaveras, Klassiker der zeitgenössischen Filmographie. Die Arbeit dieses kubanischen Filmemachers, der seit mehr als 20 Jahren den Noticiero ICAIC Latinoamericano gründet und leitet, zeichnet sich durch die aktive Präsenz des Journalismus, die Reflexion wichtiger historischer Ereignisse wie des Vietnamkriegs und der Schweinebuchtlandung auf Kuba 1961, den brillanten Einsatz von Schnitttechnik und die Verwendung des Soundtracks als unauflöslicher Bestandteil der dramatischen Aktion aus.