MAYABEQUE

Die Stadt Mayabeque verbindet auf harmonische Weise Strände, Küsten, Klippen, Korallenriffe, steile Klippen, Mangroven, Küstenlagunen, Flüsse und Gebiete mit gut erhaltener Vegetation, die die Entwicklung von touristischen Erholungsmöglichkeiten mit einer starken Verbindung zur Natur ermöglichen.

Die Provinz, die am 1. August 2010 aus der Segmentierung der ehemaligen Provinz Havanna hervorging, ist eine der zwei jüngsten Provinzen des Landes. Der Name stammt vom Mayabeque River und vom gleichnamigen Strand an der Südküste.

Mayabeque ist die zweitkleinste Provinz des Landes und die Hauptstadt San José de las Lajas ist die kleinste Provinzhauptstadt der Insel. Das Relief zeichnet sich durch eine hohe und felsige Nordküste aus, die von einer Reihe von Erhebungen begrenzt wird, die der Landschaft eine große Schönheit verleihen, sowie ausgedehnte Ebenen im Süden mit niedrigen Küsten- und Mangrovengebieten.